Planung in der Autobahn-Telematik

Übersicht über von TKI geplante Kabel an Autobahnabschnitten

Telematik verknüpft Telekommunikation und Informatik und sichert auf Autobahnen die Anbindung aller Informationssysteme, wie den Notrufsäulen oder Signalanlagen.

TKI kann mit der Planung von Autobahn-Strecken­fernmelde­anlagen seit 1994 auf umfangreiche Erfahrungen in Zusammen­arbeit mit Autobahn­ämtern, Landes­ämtern für Straßen­bau, der DEGES und auch im Zuge von ÖPP-Projekten auf vielen bundes­deutschen Auto­bahnen zurückblicken:

  • A 14 Magdeburg - Halle
  • A 4 Eisenach - Görlitz
  • A 71 AD Südharz - Schweinfurt
  • A 143 Westumfahrung Halle
  • A 10 Berliner Ring
  • die Südharzautobahn A 38 Göttingen - Halle
  • Ostseeautobahn A 20 Lübeck – Stettin

Die Strecken­fernmelde­kabel verbinden die Autobahn­notruf­säulen und die Strecken­stationen der Glätte­melde­anlagen, Zählstellen, Verkehrs­beeinflussungs­anlagen, dynamischen Weg­weisung, Tunnel­steuerung, Betriebs­funks usw. mit den Verkehrs­zentralen zu einem komplexen Telematiksystem.

TKI erstellt dafür die Entwurfs- und Ausführungs­planung, die Ausschreibungs­unterlagen sowie die Leistungs­verzeichnisse. Außerdem übernehmen wir die Bauober­leitung, Bauüber­wachung, Rechnungs­prüfung und Gewährleistungs­kontrolle.

Unser Planungsspektrum an Autobahnen umfasst:

  • Bespulte und unbespulte Kupferkabelanlagen
  • Verlegung, Nachrüstung und Erweiterung von LWL-Kabelanlagen
  • Kabelanlagen mit gewährleistetem Reduktionsfaktor
  • Bau und Ausstattung von Kabelhäusern, Technik- und Betriebsräumen
  • Autobahnnotrufanlagen und Notrufsäulenstandorte
  • Digitale Übertragungstechniken (PDH, SDH, Ethernet, MPLS)
  • Kabelüberwachungs- und Fernwirktechnik
  • Analoge und digitale Betriebsfunkstationen; SDH-Richtfunk
  • Parkleitsysteme für Lastkraftwagen
  • Schutzmaßnahmen bei induktiver Beeinflussung durch Hochspannungs-Freileitungen
  • Anschluss von Streckenstationen für Zählstellen, SWIS, GMA, VBA, dyn. Wegweisung, w-LAN, Videoanlagen, Achslastwaagen usw.

Ergänzt wird dieses Spektrum durch die Ausführung von Leistungen zur Ortung, Vermessung und Dokumentation von Kabelanlagen in herkömmlichen Planbüchern und in digitalen, GIS-basierten Datenbanksystemen, u.a. mit dem von TKI entwickelten Network Explorer for Telecommunication NET.